5

 

Sprachheilunterricht

Da wir nicht nur in Bildern, sondern auch in Worten und Sätzen denken, ist die Sprache auch Gedankenträger. Die Sprache hat deshalb im Leben eines jeden Menschen eine zentrale Bedeutung.
Eine gestörte Sprache führt zu Kon-
taktschwierigkeiten und zur Verein-
samung und behindert die psychische, soziale und berufliche Entwicklung des Menschen. Kinder können in ihrer Schullaufbahn beeinträchtigt sein.
Sprachstörungen können zu einem großen Teil behoben, oder zumindest vermindert werden. Voraussetzung dazu ist ihre frühzeitige Feststellung und Behandlung.

Sprachheilkurse

Im Mittelpunkt aller sprachheilpäda-
gogischen Überlegungen und Bemüh-
ungen steht das Kind in seiner Gesamtheit. Sprachheilkurs heißt Erfassung und Förderung von SchülerInnen mit Sprach-, Sprech-, Stimm- bzw. Kommunikationspro-
blemen direkt am jeweiligen Schulstandort.
Weil Sprache eines der wichtigsten Kommunikationsmittel ist, wird Sprachtherapie auch zur "Sache der Schule" und ist somit für die Betroffenen gratis.

Angebotsschule

Die Allg. Sonderschule führt Klassen für lernbehinderte Kinder. Für alle Schüler/innen werden individuelle Förderpläne entwickelt und laufend evaluiert. Einen besonderen Schwerpunkt stellt das Angebot der Berufsvorbereitungsklasse dar: Schüler/innen der Sonderschule werden ab der 9. Schulstufe intensiv für den Einstieg ins Berufsleben vorbereitet.

Die Allg. Sonderschule führt Klassen für Kinder und Jugendliche mit erhöhtem Förderbedarf.

Die Allg. Sonderschule bietet als ganztägige Schulform in drei Gruppen die Möglichkeit der Nachmittagsbetreuung mit Mittagessen, Betreuung durch Lehrer/innen bei der Bewältigung der Hausübungen und ein umfangreiches Freizeitangebot.